Chlorella

Was ist Chlorella?

Die Chlorella ist eine tiefgrüne mikroskopisch kleine Süßwasseralge, die in 24 verschiedenen Arten vorkommt. Früher war Chlorella in einigen Ländern Bestandteil der Ernährung. Durch die Umweltbelastungen, denen Teiche und Seen heute ausgesetzt sind, sollte man aber keine Chlorella aus natürlichen Gewässern nutzen. Chlorella wird heute stattdessen unter kontrolliert ökologischen Bedingungen speziell als Lebensmittel in Bio-Qualität gezüchtet. 

Die Chlorella ist eine Sie besteht aus einem Zellkern und drei sehr starken Zellwänden. Die tiefgrüne Farbe wird durch ihren hohen Chlorophyll-Gehalt von 2-3 Prozent hervorgerufen. Chlorella besteht zu knapp 60 Prozent aus Proteinen und eignet sich daher optimal als Eiweissquelle für Vegetarier und vor allem für Veganer. 

Wie wird Chlorella verarbeitet?

Die Alge wird nach der Ernte getrocknet und gemahlen. Anschließend wird sie entweder als Bio-Pulver oder zu Tabletten gepresst verkauft. Das Pulver z.B. kann problemlos der Nahrung hinzugefügt werden, indem man es als Zutat in grünen Smoothies verwendet oder auch mit einem großen Glas Wasser oder Fruchtsaft zu sich nimmt. 

Welche Nährstoffe enthält Chlorella?

Zusammen mit Bio-Spirulina ist Bio-Chorella-Pulver der Klassiker unter den Algenpräparaten und bekannt aus vielen Detox-Programmen. Neben dem oben schon erwähnten hohen Proteinanteil aus insgesamt 17 der 20 von menschlichen Körper benötigten Aminosäuren verfügt Chlorella-Pulver über insgesamt 20 Vitamine und Mineralstoffe und ist ausgestattet mit einem hohen Anteil an Vitamin B12, Phosphor, Eisen, Mangan und Jod. Darüber hinaus enthält das gemahlene Pulver Vitamin B1, B2, Niacin, Pantothensäure, B6, Biotin, Folsäure, Vitamin C und E, Kalium, Calcium, Magnesium, Zink, Kupfer und Selen. Insgesamt also eine wahre Nährstoffbombe, die man wunderbar in seinen Speiseplan integrieren kann.